DSGVO 2018


Die neue Datenschutzgrundverordnung betrifft alle Unternehmen, die personenbezogenen Daten verarbeiten. Dort wird vorgegeben, unter welchen Voraussetzungen Unternehmen Daten /z.B. Kunden-, Mitarbeiterdaten, etc.) verarbeiten dürfen. Alle Unternehmen, vom Ein-Personen-Unternehmen bis zum Großbetrieb sind betroffen.

  1. Rechtmäßigkeit, Verarbeitung nach Treu und Glauben, Transparenz: Die Daten dürfen nur auf rechtmäßige, nachvollziehbare und transparente Weise verarbeitet werden.
  2. Zweckbindung: Daten dürfen nur für die übereingekommenen Zwecke, und nicht darüber hinaus, verarbeitet werden.
  3. Richtigkeit: Daten müssen in besten Wissen und Gewissen richtig und aktuell gehalten werden.
  4. Datenminimierung: Nur so viele Daten, wie erforderlich sind, dürfen verarbeitet werden.
  5. Speicherbegrenzung: Daten dürfen nur so lange gespeichert werden, wie sie für die Verarbeitung erforderlich sind.
  6. Integrität & Vertraulichkeit: Sicherheit und Schutz der verarbeiteten Daten muss maximal gewährleistet werden.
  7. Rechenschaftspflicht: Der Verantwortliche muss die Erfüllung des Datenschutzes nachweisen können.

 

Was bedeutet das für Ihr Unternehmen? Was müssen Sie tun?

Kontaktieren Sie uns mit Ihren Fragen bzw. Ihrem Betrieb!